Heinrich Schütz Konservatorium Dresden

Zum Inhalt
complete

Chöre

Chöre des HSKD

Knabenchor Dresden

Foto: Michael Schmidt

Mit seinem spezifischen, reizvollen Klang bereichert der Knabenchor Dresden die große Chortradition Sachsens seit 1971 und ist damit einer der jüngeren Knabenchöre Deutschlands. Manfred Winter gründete 1971 den Knabenchor Dresden und leitete ihn sehr erfolgreich bis 1998.

Matthias Jung übernahm 1998 den Chor und der Verein Heinrich-Schütz-Konservatorium e. V. die Trägerschaft. 2018 wurde das HSKD in einen Eigenbetrieb gewandelt. Der Knabenchor Dresden ist dabei ein fester Bestandteil des musikalischen Angebotes des Eigenbetiebs Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden.

Der Chor umfasst heute etwa 100 Knaben und junge Männer im Alter zwischen 5 und 35 Jahren, die in unterschiedlichen Chorgruppen musizieren. Das Repertoire spannt einen Bogen von geistlicher und weltlicher Vokalmusik des 16. Jahrhunderts bis hin zur Unterhaltungsmusik der heutigen Zeit. Regelmäßig stehen aber auch große orchesterbegleitende Chorwerke auf dem Programm.

Konzertreisen führen den Knabenchor Dresden in verschiedene Regionen Deutschlands und Europas, wie u. a. nach Österreich, Polen, Belgien, Tschechien und Italien.

Er pflegt enge Kontakte zu Knaben- und Jugendchören aus dem In- und Ausland.

Mehrfach war der Knabenchor Dresden Gast renommierter Festspiele, wie den Dresdner Musikfestspielen oder dem MDR-Musiksommer.

Darüber hinaus wirken Solisten des Chores bei Opernaufführungen mit, so zuletzt in Produktionen der Staatsoperette Dresden und der Hochschule für Musik Dresden Carl Maria von Weber.

Der Knabenchor Dresden ist Mitglied des Verbandes Deutscher Konzertchöre.

Chorleiterter: Matthias Jung
Kontakt (Schülerbüro): (0351) 8 28 26-46
Probenort: Chor-, Tanz- und Orchesterzentrum »An der Loge«, Bautzner Straße 19

http://www.knabenchor-dresden.org

Conference Of S(w)ing

Der Chor »Conference Of S(w)ing« wurde im April 1999 gegründet. Unter der Leitung von Sabine Helmbold singen wir internationale Jazzchorliteratur, aber auch Songs aus der Pop-, Soul- und Gospelmusik in ambitionierten Arrangements von Kirby Shaw, Matthias E. Becker und anderen Chorarrangeuren. Originalsätze von Sabine Helmbold gehören ebenfalls zu unserem Repertoire.

Neben internationalen Standards bereichern mittlerweile auch Bearbeitungen deutschsprachiger Komponisten von Felix Mendelsohn Bartholdy bis Rammstein unsere Liedermappen.

Unser teilweise von einer Rhythmusgruppe begleitete Programm wird hauptsächlich a cappella (vier- bis sechsstimmig) vorgetragen.

Wir proben wöchentlich; darüber hinaus findet jährlich mindestens ein Chorwochenende sowie weitere Proben zur Vorbereitung von Konzerten und Registerproben statt.

Zurzeit besteht der Chor aus über 30 gesangsbegeisterten Damen und Herren im Alter von 18 bis 64 Jahren, die jede Herausforderung engagiert meistern.

Wir nehmen regelmäßig mit sehr gutem Erfolg an regionalen Chorwettbewerben teil.

Besonders erfolgreiche Auftritte bestritten wir beispielsweise im Dresdner Jazzclub Tonne, im Dixiebahnhof Dresden-Weixdorf, im Palais im Großen Garten in Dresden, auf Schloss Klippenstein und im Kunsthof Gohlis.

Die Chorreise nach Großbritannien mit Konzerten in Aberdeen und Liverpool war Höhepunkt des Jahres 2011. 2012 empfingen wir den »Swingchor Freiburg« zu gemeinsamen Konzerten, im Herbst starteten wir zum Gegenbesuch.

Chorleiterin: Sabine Helmbold
Kontakt (Schülerbüro): (0351) 8 28 26-46
Probenort: Chor-, Tanz- und Orchesterzentrum »An der Loge«, Bautzner Straße 19
http://www.conference-of-swing.de

dresdner motettenchor

Der aus ca. 30 Sängerinnen und Sängern bestehende Kammerchor wurde 1996 gegründet und ist damit noch ein recht junges Ensemble. Seit 1998 wird er von Matthias Jung geleitet. Der Chor widmet sich der Vokalmusik unterschiedlicher Epochen und Genres vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Besonders gern studiert er seltener erklingende Werke ein.

Dank seiner Leistungsfähigkeit und seiner inspirierenden Programme hat sich der dresdner motettenchor im Konzertleben inner- und außerhalb Dresdens etabliert. Er gewann mehrfach Preise nationaler und internationaler Wettbewerbe, trat u. a. bei den Dresdner Musikfestspielen, den Internationalen Heinrich-Schütz-Tagen und dem Bachfest in Leipzig auf und musizierte gemeinsam mit dem Sächsischen Vocalensemble, der Neuen Elbland Philharmonie und den Virtuosi Saxoniae unter Ludwig Güttler. 2003 veröffentlichte der Chor eine CD mit der Ersteinspielung des kompletten Zyklus der Advents- und Weihnachtsliedsätze von Günter Raphael.

Chorleiter: Matthias Jung
Schülerbüro: (0351) 8 28 26 46
Probenort: Chor-, Tanz- und Orchesterzentrum »An der Loge«, Bautzner Straße 19

http://www.dresdner-motettenchor.de

Dresdner Mädchenchor

Ab dem Schuljahr 2018/19 bereichert der Mädchenchor unseren Ensemblebereich. Der heutige Mädchenchor Dresden wurde 1965 als konzertanter Kinder- und Jugendchor (Mädchen und Knaben) durch Manfred Winter gegründet und  von ihm sehr erfolgreich bis 1989 geleitet. Er übergab die Leitung 1989 an Claudia Sebastian-Bertsch, die daraus einen reinen Mädchenchor entwickelte.

Für das Ensemble organisierte sie fortan auch Konzertreisen sowie gemeinsame Konzerte mit Chören, Orchestern und Solisten aus den USA, Kanada, Südkorea, Südafrika, Großbritannien, den Niederlanden und Luxemburg.

Zweimal nahm der Mädchenchor unter ihrer Leitung am Deutschen Chorfest teil: einmal in Bremen und einmal in Frankfurt am Main. Zudem sangen die Mädchen bei der Weihe der Frauenkirche vor zehn Jahren, der Chor bestritt Auftritte bei den Dresdner Musikfestspielen, im Leipziger Gewandhaus oder bei der Dresdner Schlössernacht. Unter dem Dach der Jugendkunstschule Dresden organisiert, pflegen die Sängerinnen enge Kontakte zum Hamburger und Münchner Mädchenchor sowie in Dresdens Partnerstadt Coventry.

Fernseh-, Rundfunk- und CD-Produktionen machten den Chor in den vergangenen 50 Jahren auch über die Grenzen von Dresden hinaus bekannt. 2008 wurde er für den Robert-Edler-Preis nominiert, mit Kompositionsaufträgen für "Und oben schwimmt die Sonne davon" (2006), "Der lyrische Bissen" (2011) sowie dem Singspiel "Dresdner Barockgeflüster" (2008) wagte sich der Chor später auch auf das Terrain der szenischen Arbeit vor. 

Chorleiterin: Claudia Sebastian-Bertsch
Kontakt (Schülerbüro): (0351) 8 28 26-46
Probenort: Kulturrathaus und Kraftwerk Mitte, Lichtwerk 22

VOCALISA Dresden

Das gleichstimmige Vokalensemble VOCALISA Dresden wurde 2002 von Claudia Sebastian-Bertsch gegründet, war seit 2007 der JugendKunstschule Dresden (JKS) und ist seit 2018 dem Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden angeschlossen. Ein großer Teil der Mitglieder sind ehemalige Sängerinnen des Dresdner Mädchenchores, die weiterhin Freude am gemeinsamen Singen haben.

Die Stimmen der jungen Frauen erklangen unter anderem bereits bei den Dresdner Musikfestspielen, in der Dresdner Frauenkirche und im Gewandhaus Leipzig. Ferner schmücken zahlreiche Wohltätigkeits- und Benefizkonzerte die Konzertkalender des Chores. Konzert- und Austauschreisen führten VOCALISA Dresden über die Landesgrenzen hinaus in die USA, nach Kanada, Korea, Luxemburg und die Schweiz.

Bei der Teilnahme am »XIII. Internationalen Wettbewerb für Advents- und Weihnachtsmusik« (2003) in Prag wurde das Vokalensemble mit dem »Silbernen Band« ausgezeichnet. 2010 erschien die CD »Töne mein Gesang«.

Seit seinem 10-jährigen Jubiläum pflegt VOCALISA Dresden regen Kontakt mit den Potsdamer Vokalistinnen. Beide Ensembles vereinten ihre Stimmen zur Dresdner Schlössernacht 2014. Weitere musikalische Konzert-Höhepunkte bot das Vokalensemble, dessen umfangreiches Repertoire von den Werken Alter Meister bis zu zeitgenössischen Kompositionen reicht, im Rahmen des 50-jährigen Bestehens des Dresdner Mädchenchores der JKS (2015).

Im Juni 2016 nahm das Ensemble am Ostsächsischen Chorwettbewerb des Sächsischen Chorverbandes teil, wo es mit einem »Goldenen Diplom« und dem Sonderpreis für die beste Interpretation eines deutschen Volksliedes ausgezeichnet wurde.

Chorleiterin: Claudia Sebastian-Bertsch
Kontakt (Schülerbüro): (0351) 8 28 26-46

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden