Heinrich Schütz Konservatorium Dresden

Zum Inhalt
complete

  

Die Fortführung des Unterrichts am HSKD ist in Gefahr!

Einladung zur (Eltern-)Vollversammlung am 19. April

Wir stehen vor einer Wende in der Musikschullandschaft! Eine neue Rechtsprechung (»Herrenberg-Urteil«) des Bundessozialgerichtes veranlasst die Landeshauptstadt Dresden, die Beschäftigung von Honorarlehrkräften zukünftig weitestgehend zu unterlassen.

Es gilt, 1.520 Unterrichtsstunden pro Woche im HSKD arbeitsrechtlich zu sichern. Das sind insgesamt 50,67 Vollzeitstellen. Diese können in Teil- oder Vollzeit besetzt werden.

Leider gibt es drastische finanzielle Unterschiede zwischen Honorarstundenkosten und Personalkosten, sodass die Festanstellung aller Honorarlehrkräfte einen deutlichen finanziellen Mehrbedarf bedeutet.

Derzeit ist eine Vorlage im Stadtrat, die u. a. die bisherigen finanziellen Mittel für Honorare in festangestelltes Personal umwidmet. Damit könnten lediglich 26 Vollzeitstellen abgesichert werden. Die Schaffung von 4 weiteren Vollzeitstellen soll durch eine dauerhafte Erhöhung des Unterrichtsentgeltes i. H. von 10 % ab dem neuen Schuljahr 2024/25 erfolgen. Der Dresdner Stadtrat soll hierüber am 16. Mai 2024 entscheiden. Lassen Sie uns nicht nur zuschauen!

Wenn es nicht gelingt, von der Stadtverwaltung und damit dem Träger des HSKD mehr finanzielle Unterstützung zu erwirken, werden voraussichtlich 600 Unterrichtsstunden pro Woche entfallen!

Damit steht das HSKD und Dresden vor einem dramatischen Einbruch des musikalischen und tänzerischen Bildungsangebotes!

Es besteht die Gefahr, dass das Unterrichtsangebot erheblich eingeschränkt wird – dies könnte auch Ihr Kind betreffen!

Die Elternvertretung des HSKD und der Förderverein »Freunde des HSKD e. V.« bereiten deshalb eine Petition vor. Zusammen mit der Musikschulleitung werden wir Ihnen diese sowie das Ausmaß der aktuellen Situation darstellen und bitten um zahlreiches Erscheinen zu unserer

(Eltern-)Vollversammlung am
Freitag, dem 19. April 2024
um 19 Uhr in der Aula des HSKD (Glacisstraße 30/32)

Themen:

  • Information der Musikschulleitung zur Situation und zu evtl. Veränderungen im Musikschulangebot des HSKD
  • Was können wir tun?
  • geplante Entgeltordnung und AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)
  • Start der Petition

Helfen Sie mit – Jede Stimme zählt!

Ihre Elternvertretung und Ihre Musikschulleitung des HSKD       

Artikel aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 3. April 2024 und vom 10. April 2024

Nähere Informationen zum Herrenberg-Urteil

Der WDR-Radiobeitrag zum Herrenberg-Urteil erklärt noch einmal sehr anschaulich, warum das HSKD und mit ihm wohl der Großteil der Musikschulen in ganz Deutschland gerade in großen Schwierigkeiten steckt.

Tag der offenen Tür am 4. Mai 2024

Wir laden Sie herzlich zu unserem Tag der offenen Tür am Sonnabend, dem 4. Mai 2024, ein.

In der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr können Sie auf der Glacisstraße 30/32 Tanz, Gesang und Instrumente ausprobieren – von Harfe, Kontrabass über Saxofon und E-Bass bis hin zu Mandoline, Tuba und Oboe –, an Schnupperstunden teilnehmen und sich von den Musik- und Tanzpädagoginnen und -pädagogen des Hauses gezielt beraten lassen. Zudem bietet der Bereich Elementarpädagogik Mitmach-Stunden für Kinder im Alter von 1,5 bis 6 Jahren an.

Eine Übersicht der Angebote finden Sie hier.

Umrahmt wird der Tag der offenen Tür mit viel Musik, einer Tombola, einer Foto- und Bastelecke, dem Verkauf von Kuchen und vielem mehr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

»Es geht in die Tiefe« – Die Tuba ist das Instrument des Jahres 2024

Die Landesmusikräte küren seit 2008 jedes Jahr ein Instrument des Jahres – 2024 ist es die Tuba.

Sie ist, nach dem Horn 2015, der Posaune 2011 und der Trompete 2009, bereits das vierte Blechblasinstrument, das zum Instrument des Jahres erklärt wird.

Die Tuba hat viele Facetten – entdecken Sie diese in einer unserer Veranstaltungen zum Jahr der Tuba.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme

Wir freuen uns sehr über die Teilnahme und das tolle Ergebnis unserer Schülerin Yevhennia Holubiatnykova beim 12. Internationalen Josef Micka Violinwettbewerb, der vom 22. bis 24. März 2024 in Prag stattfand.

Yevhennia erspielte sich einen 3. Preis (Kategorie III, Altersgruppe bis 12 Jahre). Sie wird von Elena Havel unterrichtet, der wir herzlich für ihr Engagement danken.

Bildungsspender.de

Über das Portal »Bildungsspender« können Sie uns ganz einfach finanziell unterstützen, ohne Geld in die Hand nehmen zu müssen klingt widersprüchlich, ist aber wahr :).

In diesem Video wird erklärt, wie es funktioniert. Probieren Sie es aus!

Sie finden uns hier: www.bildungsspender.de/hskd/

... Für die Ausstattung unserer neuen Räumlichkeiten im Kraftwerk Mitte freuen wir uns über jede Hilfe!

Es wird wieder getrommelt! – Trommelkurs für Erwachsene am HSKD

Mitreißend und rhythmisch, kraftvoll und bewegt: Im März und April findet bei uns am HSKD wieder jeweils ein Trommelkurs für Erwachsene statt. Im Rahmen des zweistündigen Kurses musizieren die Teilnehmenden gemeinsam auf verschiedenen Percussioninstrumenten wie Djembe und Cajon, improvisieren und nutzen den eigenen Körper als Instrument (Bodypercussion). Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Das eigene Percussioninstrument kann gern – wenn vorhanden – mitgebracht werden. Geleitet wird der Kurs von Susanne Schillack, erfahrene Musikpädagogin am HSKD.

Und hier alles Wichtige auf einen Blick:

Datum/Uhrzeit: Sa, 27. April 2024 | 10 bis 12 Uhr
Ort: Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden, Glacisstraße 30/32, 01099 Dresden
Kursgebühr: 40 €
Anmeldung: bis 20. April 2024 bei Stefanie Wagenknecht (wagenknecht.stefanie@hskd.de)

Herzliche Einladung!

Freie Plätze für kleine Tänzerinnen und Tänzer

Wer seine ersten tänzerischen Schritte machen möchte, ist bei uns genau richtig!

Wir haben noch freie Plätze in unserer »Tänzerischen Früherziehung II« für Kinder ab 4 Jahren, die Freude an Bewegung und Spiel haben:

  • dienstags von 15.15 bis 16 Uhr in der »TENZA Schmiede« (Pfotenhauer Straße 59, Hinterhaus)
  • freitags von 15.15 bis 16.00 Uhr in der »Loge« (Bautzner Straße 19).

Wir freuen uns auf Euch! Die Anmeldung ist bei Darina Umanskaja (umanskaja.darina@hskd.de, Tel. 0172 3524136) möglich.

»Christus von Auschwitz«

Am vergangenen Freitag, dem 26. Januar verwandelte sich der Saal unserer »Loge« in einen Ort des Erinnerns, des Gedenkens und des Bewusstmachens. Anlass gab der Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz am 27. Januar 1945.

Im Zentrum stand an diesem sehr emotionalen Abend die im Jahr 1923 in Krakau geborene Autorin Zofia Posmysz mit ihrer Erzählung »Christus von Auschwitz«. In dieser verarbeitet sie ihre Zeit im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, wohin sie als Widerstandskämpferin im polnischen Untergrund als damals 18-Jährige im Jahr 1942 verschleppt wurde.

Ergänzt und kommentiert wurde die Lesung durch musikalische Intermezzi von Mitgliedern unseres Dresdner Jugendsinfonieorchesters.

»Wer sich mit Auschwitz beschäftigt, wer Zofia Posmysz ehrt, wer an all die Leidenden erinnert, der rettet das Gedenken an diese vielen Millionen geschundenen Menschen. Das ist, was wir wollten: durch Erinnern und Mitfühlen uns und unser Publikum darin zu stärken, sich immer und immer wieder empathisch für die Nächsten um einen herum und auch für Andere, Fremde und auch Schwächere einzusetzen«. (Milko Kersten, Leiter des DJSO)

Tanzbegeisterung pur

So viel Tanzbegeisterung, so viele Erinnerungen, so viele schöne Begegnungen – fast 150 ehemalige Tänzerinnen und Tänzer aus nah und fern folgten der Einladung des Fachbereiches Tanz zum Ehemaligentreffen am 13. Januar 2024 in der Loge. Einfach wunderbar, so viele Menschen aus 70 Jahren Tanz am HSKD in geselliger Runde vereint.

Und bitte heute schon vormerken: Am 15. und 16. Juni feiern wir im Rahmen der Schuljahresendpräsentation auch noch einmal 70 Jahre Tanz am HSKD!

Neu im Landesjugendorchester

Wir freuen uns sehr, dass aus den Reihen des HSKD nach dem erfolgreichen Probespiel am 6. Januar 2024 fortan im Landesjugendorchester Sachsen musizieren werden:

Merle Kempermann, Viola (Klasse: Sandra Gamberger)

Georg Schultz, Viola (Klasse: Ulrich Schröder)

Wir gratulieren herzlich, verbunden mit einem großen Dank an unsere Musikpädagog*innen für ihr besonderes Engagement.

Merle und Georg wünschen wir viel Freude beim Musizieren im LJO!

111 Jahre Dresdner Schulkonzerte – das wurde gefeiert!

Seit sage und schreibe 111 Jahren gibt die Dresdner Schulkonzerte nun schon – und in dieser Form und mit einem derart vielseitigen und umfassenden Programm auch wirklich nur hier bei uns in Dresden!

Dies wurde gestern ordentlich gefeiert mit Modest Mussorgskis »Bildern einer Ausstellung«, den Dresdner Philharmonikern unter der Dirigentin Delyana Lazarova, Malte Arkona als Moderator und circa 3.000 Schülerinnen und Schülern.

Im Anschluss an das Konzert gab es eine Pressekonferenz zum Jubiläum, Lehrerinnen und Lehrer hatten die Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen des Kulturpalastes zu werfen, wurden durch die Musikbibliothek der Städtischen Bibliothek geführt und hatten die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und ihre Wünsche für die nächsten 111 Jahre Schulkonzerte zu äußern.

»In unseren Konzerten und Veranstaltungen begegnen sich manchmal zum ersten Mal Menschen aus unterschiedlichen Stadtteilen, unterschiedlichen Schulformen, mit und ohne körperlichen bzw. geistigen Einschränkungen. Und für viele Kinder und Jugendliche ist eine Veranstaltung der Dresdner Schulkonzerte das erste Mal, dass sie einen Konzertsaal betreten. Wenn ich sehe, wie nach einer unserer Veranstaltungen eine Schar quicklebendiger junger Menschen den Saal verlässt, bin ich jedes Mal aufs Neue beglückt«, erzählt Susanne Arndt, unsere pädagogische Koordinatorin der Dresdner Schulkonzerte, begeistert.

Freie Plätze in unseren Tanzkursen

»Würden wir mehr tanzen, die Welt wäre eine andere!«
(Andreas Nero Nick, deutscher Komponist und Texter)

Wir haben noch freie Plätze in unseren Tanzklassen und Kursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. So können Kinder ab 4 Jahren, die Freude an Bewegung und Spiel haben, ihre ersten tänzerischen Schritte in unserer »Tänzerischen Früherziehung II« machen, zum Beispiel immer dienstags von 15.15 bis 16 Uhr in der »TENZA Schmiede« (Pfotenhauer Straße 59, Hinterhaus) oder freitags von 15.15 bis 16.00 Uhr in der »Loge« (Bautzner Straße 19).

Und auch für Erwachsene haben wir mehrere Kurse im Angebot, z. B. Moderner/Zeitgenössischer Tanz für Erwachsene/Senioren (60 plus), immer donnerstags von 10.30 bis 11.30 Uhr im Kraftwerk Mitte.

In unserem Stundenplan findet Ihr alle Angebote im Überblick. Tanzklassen und Kurse mit freien Plätzen sind grün markiert.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Foto oben: John Gilmore, Foto unten: Philipp Micheel

Musische Bildung ist nachhaltig

… wer oder was, wenn nicht sie! Aber wir sind überzeugt: DA GEHT NOCH MEHR! Und so haben wir uns gemeinsam mit weiteren Dresdner Kultureinrichtungen das Ziel gesetzt, Nachhaltigkeit zu einem zentralen Thema unseres Denkens und Handels zu erheben. Zentraler Ansatzpunkt ist dabei der klimaverträgliche und verantwortungsvolle Umgang mit allen Ressourcen.

Als ersten wegweisenden Schritt unterzeichneten wir mit zahlreichen weiteren Kultureinrichtungen unserer Stadt am 13. Januar 2022 die »Dresdner Charta für Nachhaltigkeit im Kultursektor«.

Nun gilt es, die gemeinsamen Leitideen mit gelebter Nachhaltigkeit, innovativen Ideen und Freude am Ressourcen-Schonen zum Leben zu erwecken. Und da seid auch Ihr gefragt: Was können wir am HSKD zum Schutz unserer Natur und Umwelt beitragen? Wo seht Ihr Verbesserungspotential?

Schreibt uns eine E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@hskd.de. Wir sind gespannt :-)!

Zum News-Archiv

Kommende Veranstaltungen

Musizierstunde Holzbläser17.04.2024 | 18.30 Uhr | HSKD, Glacisstraße 30/32, Aula | Leitung: Michaela Niedermeyer

Musizierstunde Blechbläser19.04.2024 | 17 Uhr | HSKD, Glacisstraße 30/32, Aula | Leitung: Peter Schumann

HSKD-(Eltern)-Vollversammlung 19.04.2024 | 19 Uhr | HSKD, Glacisstraße 30/32, Aula | Leitung: Kati Hellmuth

Themen: Information der Musikschulleitung zur Situation und zu evtl. Veränderungen im Musikschulangebot des HSKD Was können wir tun? geplante Entgeltordnung und AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) Start der Petition

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.