"MusikErleben zwischen den Kulturen" – ein Projekt des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden e.V.

Seit Januar 2017 agiert die Projektgruppe »MusikERLEBEN zwischen den Kulturen« im Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden e.V. Zielsetzung des Projektes ist es, interkulturelle musikalische Begegnungen zu schaffen und zugezogenen Menschen und Musikern aus anderen Kulturkreisen die Integration zu erleichtern. Dresdnern soll die Möglichkeit gegeben werden, in andere Musiktraditionen zu schnuppern. Pädagogen und Schülern des HSKD werden Instrumente und Musiktraditionen anderer Kulturen vorgestellt durch:

»MusikERLEBEN zwischen den Kulturen« wird über Fördermittel des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz finanziert und endet im Dezember 2017.

Die Musikbörse am 16.09. war ein voller Erfolg. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Projektteam:

 

 

 

 

 

 

 

 

(v.l.n.r.) Linda Suritsch (Projektsteuerung), Michael Blessing (Inhaltliche Konzeption), Daniela Veit (Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit)

 

Kontakt:

E-Mail: musikerleben@hskd.de

Tel.: 0351 / 21820725

"Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden."

Berthold Auerbach (1812-1882), dt. Schriftsteller
Logo HSKD